Sword Art Online RPG Forum

Sword Art Online RPG Forum


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kiba "Arthur" Nero

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Green Player
avatar
Kiba

Green Player


Alter :
17
Anmeldedatum :
26.05.15
Anzahl der Beiträge :
16
Cor :
0
Bewertung :
0

   



Name:
Kiba "Arthur" Nero
Nickname: Kiba
Beiname: Scelerius, Nero
Alter(SAO Start): 18 Jahre
Geschlecht: männlich
Beta Tester? Ja, er war Beta Tester.
Gilde: x
Level: Level 1




Aussehen ∴


Größe:1.91m
Gewicht:86kg
Augenfarbe: Gelb
Statur: groß, breitschultrig, muskulös

∴Allgemeines Aussehen
Kiba ist recht groß, muskulös und breitschultrig. Er ist demensprechend von gewaltiger Gestalt und kein auf die leichte Schulter zu nehmender Gegner.
Seine Haare sind dunkel ultramarinblau und bilden einen deutlichen Kontrast zu der hellen Haut. Damit sind sie zwar nicht das ungewöhnlichste an ihm, aber auch nicht gänzlich unauffällig. Sie hängen ihm leicht ins Gesicht, sind jedoch nach hinten etwas kürzer geschnitten, weshalb er sie ohne viel Mühe nach hinten abstehend Kämmen kann. Zudem sind sie recht dicht und verdecken somit gut die Stellen, an denen er am Hinterkopf Narben hat.
Etwas Besonderes sind seine Augen, die schmale Form lässt die neongelben Pupillen noch etwas eher herausstechen. Zusätzlich werden sie in den Augenwinkeln und unterhalb leicht von einem hellen Rot umrandet.
Nicht unentdeckt bleiben seine Tattoos. Am markantesten sind die beiden aquamarinblauen Tattoos die sich über den Wangenknochen, die Wange bis zum Unterkiefer ziehen. An Hals und Schultern befinden sich zwei gleiche, gespiegelte, ebenfalls blaue Tattoos, welche an eine Art Hacken, welcher an der Schulter beginnt zum Schlüsselbeinbeginn hinunterläuft um dann etwas gebogen seinen Hals hinauf bis zur Mitte zu laufen, und zum anderen ein Dreieck welches jeweils nach links und rechts zeigt erinnern. Dann bleiben noch die zwei schwarzen Ringe an den Oberarmen, von denen der Oberste immer breiter ist.
Kibas Kleidungsstil ist auch nicht gerade der normalste, den es gibt. Meist trägt er eine dunkelgraue Hose mit einem schwarzen Gürtel, dazu schlichte Vans, Sneakers oder Nikes. Bis dahin nichts unnormales, allerdings läuft er häufig ohne Oberteil herum oder nur mit einer ärmellosen, etwas zerfetzten schwarzen oder weißen Kapuzenjacke bekleidet. Wenn es nicht anders geht zieht er darunter ein schlichtes Shirt.
Sein "Schmuck" besteht aus einem schwarzen Lederband mit Stacheln am Hals und zwei goldenen Ohringen.

Charakter ∴


Stärken
x Muskelkraft
x Ausdauer
x Geschwindigkeit
x Beschützerinstinkt
x kann großen Schmerzen standhalten
x Ehrgeiz
x Überlebensinstinkt
x Temperaturunempfindlichkeit

Schwächen
x Aggressiv
x leichte Klaustrophobie
x schlechte Selbstkontrolle in Extremsituationen
x macht sich für die Fehler Anderer verantwortlich
x Misstrauisch
x Größe
x kann nicht gut mit Fernkampfwaffen umgehen

Vorlieben
x Skateboards/Langboards
x Musik
x Wind
x Schnee
x Sport (Kampfsport)
x Tanzen
x Fleisch/Fisch

Abneigungen
x Feiglinge
x Stress
x Lügner
x Egoist
x Gemüse
x Nüsse
x Stubenhocker
x enge Räume
∴Allgemeiner Charakter
Kiba ist nicht gerade die Freundlichkeit in Person. Er ist von recht kühler Natur und bleibt stehst gelassen und entspannt. Diese Art macht auf manche Menschen einen provozierenden Eindruck, was gelegentlich zu einer Schlägerei führt, wo sich Kiba meist durchsetzen kann.
Neben diesem kühlen Ausdruck hat er auch noch etwas schelmisches, mysteriöses an sich. Sein breites, wohlwissendes Grinsen, was er manchmal aufsetzt oder das Funkeln der Augen wie ein Jäger, der seine Beute jagt, machen dem ein oder anderen schon einmal Angst.
Wer meint, das Kiba ein Stubenhocker sei, liegt weit daneben, dass er mag vieles sein, aber ein Stubenhocker mit Sicherheit nicht. Der Sport liegt ihm sehr nahe. Neben normalen Aktivitäten, wie Fußball, Breakdance und ein wenig Hockey, liegt ihm der Kampfsport am ehesten. Er geht regelmäßig zum Kickboxen, Karate, Fechten, Aikido und Ninjutsu. Da er das nicht erst ein paar Monaten macht ist er ein ernst zu nehmender Gegner, der neben ordentlich Kampfkraft, Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Ausdauer auch Erfahrung vorweisen kann.
Neben den Stärken, zu denen auch ein Überlebens- und Beschützerinstinkt, viel Ehrgeiz und der Fähigkeit viele Schmerzen aushalten zu können gehören, hat Kiba auch einige Schwächen. Diese mögen sich zwar nicht am Äußeren erkennen lassen, aber er leidet unter einer Klaustrophobie, kann es nicht Leiden, wenn er verliert, obwohl er hätte gewinnen können und übernimmt für sich immer die Verantwortung für das Wohl anderer. Das ist zum einen eine negative und zum anderen eine positive Eigenschaft, denn wenn es darum geht die Menschen zu beschützen, die ihm nahe stehen, nimmt er auf sich keine Rücksicht, was fatale Folgen nach sich ziehen kann.
Außerdem ist er leicht zu reizen und wird bei der kleinsten Beleidigung zornig.


Formales ∴


Mutter: Aki Nero
Vater: Silvester Nero
Geschwister: Tadashi Nero
Herkunft: Tokyo - Japan mit Wurzeln in London - England
∴Vorgeschichte
Kiba "Arthur" Nero kam am 10 Januar vor 18 Jahren als Sohn eines Englisch-Italieners und einer Japanerin in Tokyo zur Welt. Sein 12 Jahre älterer Halbbruder Tadashi wurde in London geboren, als sein Vater noch mit einer Engländerin verheiratet war. Der Blauhaarige wuchs die ersten Jahre zusammen mit seiner Familie auf, doch als er fünf war, zerstritten sich seine Eltern und sein Vater Silvester zog in seine Heimat zurück und Aki, seine Mutter, zog ebenfalls weg. Wohin weiß Kiba nicht. Mit seinem Vater hielt er noch Kontakt, bis dieser nach zwei Jahren abbrach. Kiba zog mit seinem Bruder in eine kleine Wohnung etwas entfernt von der Stadtmitte. Damals war Kiba sieben.
Kiba hing sehr an seinem großen Bruder und Tadashi war für ihn ein großes Vorbild. Durch ihn fand Kiba auch seine Liebe zum Kampfsport, welchen sein Bruder schon seit Jahren betreib.
Mit acht Jahren gewann Kiba seinen ersten wirklich ernst zu nehmenden Wettbewerb mit Hilfe von ein paar Tricks, die ihm Tadashi beigebracht hatte. Kiba war sehr stolz auf sich und gewann von da an immer mehr Selbstvertrauen und Sicherheit, das er auch stärkere Gegner besiegen kann. Doch ein großes Hindernis in seiner Karriere war seine Gutmütigkeit. Kiba war ein fröhlicher und höflicher Junge, der niemanden ernsthaft verletzen wollte. Immer wen dies der Grund seines Scheiterns war, kam Tadashi mit einem breiten Grinsen auf ihn zu und knuffte ihn unter dem Motte "nächstes Mal Kleiner". Kiba fühlte sich dadurch vielleicht nicht besser, aber es tat ihm gut zu wissen, dass jemand an ihn dachte. Denn schon damals hatte er kaum Freunde. Mag es an seinen blauen Haaren, seinen gelben Augen oder an seiner Statur liegen. Aber Tadashi munterte Kiba immer wieder auf, indem er sagte ",dass sich die Schwachen immer in großen Gruppen aufhalten, um ihre Schwäche zu verbergen und die, die Stark sind hab das nicht nötig, viele Menschen um sich zu scharren."
Bis jetzt erscheint Kiba´s Leben zwar nicht angenehm, aber nicht negativ und lässt keinen Grund erkenne, weshalb er heute eher kühl und aggressiv ist, aber das änderte sich an seinem zehnten Geburtstag. Tadashi lud ihn ein mit ihm in ein Museum zu gehen, als kleines Geschenk. Hätte Kiba das Angebot abgelehnt, wäre er heute wahrscheinlich ein ganz anderer Mensch.
Tadashi und Kiba erwischten einen ganz schlechten Tag, denn an diesem Abend, war ein Überfall auf das Museum geplant worden. Die Beiden waren noch im Hotel, als die Gruppe das Museum stürmten. Kiba kann sich an kaum etwas erinnern. Er weiß nur, dass er eine Zeit lang nicht bei Bewusstsein gewesen war und den Rest hat er höchst wahrscheinlich vergessen, da er nach der Ohnmacht in einem Panikzustand gewesen war. Er kann sich nur ab dem Zeitpunkt erinnern, asl er sich in einer Art Kiste befand. Das Licht war ausgegangen, als ihn jemand von hinten umarmte. Es war Tadashi gewesen, der versuchte Kiba zu beruhigen. Als die Polizei eintraf, wurde das Licht wieder eingeschaltet. Sie fanden Kiba blutüberströmt dasitzen, denn Tadashi wurde angeschossen und der Blauhaarige hatte es nicht gemerkt. Für ihn war es ein schreckliches Erlebnis und er ist heute immer noch leicht Traumatisiert. Er ist nicht gut auf seinen Bruder zu sprechen und seine Klaustrophobie kommt auch von diesem Abend.
Nach dem Tod seines Bruder kam Silvester wieder nach Japan zurück und wohnte zusammen mit Kiba in der Wohnung, da dieser och nicht volljährig war. Die Beiden verstehen sich zwar nicht mehr so gut wie früher, kommen aber miteinander aus.

Forumtechnisches ∴


Avatar: Ren aus DRAMAtical Murderers (kenne den Anime nicht)
Mehrfach Account: Oz Vessalius
Sonstiges:Link Start!
Farbcode : #FFFF00
Geschrieben von Kiba am Di Mai 26, 2015 2:36 pm .
 
 

Kiba "Arthur" Nero

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Diavolo Nero
» [Planung] GoldClan und SilberClan
» Nero May [Dämon]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sword Art Online RPG Forum :: RPG - Charaktäre :: Charaktherboard :: Kiba Arthur Nero~||~Kiba-